Benutzerspezifische Werkzeuge

Warum Schäler in der Küche unverzichtbar sind.

Zena SparschälerWas die Grossmutter ihren Kindern mitgab, kann nicht so falsch gewesen sein. „Gemüse oder Früchte soll man waschen und dann noch schälen, bevor man sie isst“ sagte sie, nahm den Schäler zur Hand und ging ans Werk. Heute gehen die Meinungen hierzu auseinander. Die einen meinen, unbedingt schälen, die anderen sagen, heiss waschen genügt. Wir sagen, es gilt sowohl als auch. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, wenn man sie schälen will, das richtige Werkzeug zur Hand zu haben.

Einen Schäler. Warum nicht gleich den Schäler, den Grossmutter schon kannte: Den REX Sparschäler von ZENA Swiss. Dieser Klassiker der Schäler wird nämlich seit 1947 in der Schweiz produziert und ist praktisch unverändert auch heute noch der König aller Schäler.

Weil er die Schalen wirklich sehr dünn schneidet, ohne dass Wertvolles und Köstliches verloren geht. Und weil man mit einem Schäler von ZENA Swiss nicht nur schälen kann, sondern auch hobeln. Beispielsweise Hartkäse oder Schokolade. So wird der Schäler in der modernen Küche unverzichtbar. Was eigentlich nicht überrascht, da dies ja schon die Grossmutter wusste.

 

Das könnte Sie auch interessieren: