Benutzerspezifische Werkzeuge

Die 00er Jahre (2000, 2002, 2004, 2006, 2009)

Gerade als man glaubte, im Internet sei alles möglich, platzte ein Traum vieler New Economists: die Dot Com Blase riss die Börse auf eine beängstigende Talfahrt. Trotzdem liess man sich nicht überall entmutigen, sondern baute sogar noch aus. So geschehen im Jahr 2000, als der Raumbedarf von ZENA wuchs. Die Firma bezog den Neubau in Affoltern a. A. und sicherte sich die zukünftig benötigten Produktionsflächen. Gleichzeitig wurde in computergesteuerte Fertigungsprozesse investiert und die neue CNC-Presse in Betrieb genommen. Trotzdem beschäftigte ZENA nach wie vor wertvolle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die alle Produkte noch manuell bearbeiteten und für eine gleich bleibend hohe Qualität sorgten.

Der Euro, die Einheitswährung der EU.
Der Euro, die Einheitswährung der EU.
Europa erhielt eine neue, einheitliche Währung mit dem EURO. Musik holte man sich gratis aus Internet-Tauschbörsen und spielte sie nun ab MP3 Playern, die man einfach iPod nannte. Mobiltelefone waren nun veritable Mobile Mini Computer mit integrierten Kameras und bedienten die unterschiedlichsten Ansprüche der User. Bei ZENA erweiterte man 2002 das Sortiment, um ebenfalls den Ansprüchen der Konsumenten gerecht zu werden. Es wurden zwei neue Sparschäler als Ergänzung zu den bisherigen Modellen entwickelt: MAGIC und PENDO. Sie waren mit doppelschneidigen Klingen ausgerüstet und waren die ersten Schäler mit längs stehender, beweglicher Klinge aus dem Hause ZENA.

Die Schweizer 15 Rappen Briefmarke mit dem REX Sparschäler.
Die Schweizer 15 Rappen Briefmarke mit dem REX Sparschäler.
Briefe wurden immer weniger geschrieben und vor allem durch E-Mails ersetzt. Trotzdem widmete die Schweizer Post 2004 eine Briefmarkenserie dem Schweizer Design. Der legendäre Original REX Sparschäler zierte die 15 Rappen Briefmarke und eroberte sich nun auch postalisch neben Klassikern wie dem Landi Stuhl von Coray, der Bahnhofsuhr von Hilfiker und dem Sessel LC2 von Le Corbusier einen ehrenvollen Platz.

Im Fernsehen regierten TV-Castingshows für Jedermann und alles Mögliche. Es war erstrebenswert, ein Star oder gar Superstar zu werden. Für den STAR von ZENA wurde 2006 eine Spezialklinge zum Schneiden von feinsten Julienne-Streifen entwickelt. Diese spezielle Klinge erforderte auch eine geeignete Laser-Schweissmaschine, die nun zum aktuellen Maschinenpark gehörte. Kurz darauf wurde diese Julienne-Klinge auch beim RAPID eingesetzt.

Ohne Castingshow, dafür aber Dank seinem fundierten Fachwissen um moderne Fertigungsmethoden, trat 2006 Peter Newec die Nachfolge bei ZENA in dritter Generation an.

Der erste farbige Präsident der USA: Barack Obama.
Der erste Farbige Präsident der USA: Barack Obama.
Weltpolitisch verlieh man nun seinem Unmut nicht mehr dadurch Ausdruck, dass man auf US-Präsidenten schoss, sondern man warf nun seine Schuhe nach ihnen und in den Wohnzimmern gab’s nun auch eine Revolution: digitale Filme in HD-Qualität ab Blu Ray Disks waren auf Flachbildschirmen zu sehen. Die Qualität kam nun dem Kinogenuss schon recht nahe. Mit A Beautyful Mind, Slumdog Millionaire, Million Dollar Baby oder Herr der Ringe kamen ein paar grosse Streifen ins Kino und kurz danach eben auch ins Heimkino. In hoher Qualität und voll digital wurde nun auch bei ZENA produziert. 2009 wurde ein Montageautomat in Betrieb genommen. Auf diesem Automaten konnten die Klassiker und Verkaufsrenner von ZENA, der REX und der STAR montiert werden, wodurch die Produktion erheblich gesteigert wurde.

Eine neue Zeit schien anzubrechen, als in den USA mit Barack Obama der erste Farbige zum 44. Präsidenten der USA gewählt wurde. Ganz nach dem Motto «Yes, We Can» begann ZENA  2009 mit der Entwicklung eines neuartigen Kleinhobels, der den neuen Ansprüchen der modernen Küche entsprechen sollte. ZENA setzte noch nie auf kurze Produkte-Lebenszyklen, weshalb man sich auch bei diesem neuen Produkt viel Zeit nahm, um die Serienreife zu erreichen. Allein die Entwicklungsarbeit dazu dauerte über ein Jahr.

Bildquelle: Barack Obama von Shepard Fairey

Zena AG
Zwillikerstrasse 4a
CH 8910 Affoltern a. A.
Switzerland

Tel. +41 44 762 10 62
Fax +41 44 762 10 60
E-Mail